Forschungsfeld Behavioral Branding

Behavioral Branding

Mitarbeiter sind zentrale Erfolgsfaktoren, um das Kundenerlebnis und Leistungsversprechen einer Marke wirkungsvoll mit Leben zu füllen. Behavioral Branding bezeichnet den Prozess, in dessen Rahmen bei den Mitarbeitern eines Unternehmens zunächst Markenwissen aufgebaut und ein Verständnis der Markenwerte entwickelt wird. Dies ist die Voraussetzung dafür die Marke im Verhalten der Mitarbeiter erlebbar zu machen.

Wir erforschen gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis, wie Mitarbeiter zu Markenbotschaftern werden.

Publikationen zum Forschungsfeld

Hartmann, Kerstin (2010): Wirkung der Markenwahrnehmung auf das Markencommitment von Mitarbeitern. Dissertation.

Strödter, Kristina (2008): Markencommitment bei Mitarbeitern: Bedeutung der Kongruenz von Mitarbeiter und Marke für das Markencommitment in Unternehmen. Dissertation.

Tomczak, T. / Esch, F.-R. / Kernstock, J. / Herrmann, A. (Hg.) (2009): Behavioral Branding. Wie Mitarbeiterverhalten die Marke stärkt, 2. Aufl., Gabler Verlag, Wiesbaden.

Esch, F.-R. / Knörle, C. / Strödter, K. (2014): Internal Branding. Wie Sie mit Mitarbeitern Ihre Marke stark machen, Vahlen-Verlag, München.

Esch, F.-R., Baum, M., & Frisch, J. C. (2013). Aufbau von Markencommitment bei Mitarbeitern. Die Unternehmung, 67(3), 246-270.

Esch, F.-R., & Strödter, K. (2008). Bindung der Mitarbeiter an Marke und Unternehmen durch Aufbau und Stärkung des Markencommitments. ZfM, Zeitschrift für Management, 1(3), 51-72.

Zurück zu Forschungsfelder