Forschungsfeld Viral Marketing

Viral Marketing

Viral Marketing ist eine moderne Form der Mund-zu-Mund-Propaganda. Werden Konsumenten dazu ermutigt, Marketingbotschaften an andere weiterzugeben, wird eine Möglichkeit zum exponentiellen Wachstum von Reichweite und Einfluss geschaffen. Erreicht die Werbebotschaft eine kritische Masse an Konsumenten und erzielt gleichzeitig eine emotionale Gefallenswirkung, können positive Effekte auf Erinnerung und Einstellung erlangt werden. Um das volle Potential viraler Maßnahmen ausschöpfen zu können, bedarf es dabei einer strategischen Verknüpfung mit anderen Kommunikationsmitteln.

Wir erforschen Strategien zur integrierten Verknüpfung viraler Markenkommunikation und untersuchen deren Wirkungen auf Einstellung und Verhalten von Konsumenten.

Publikationen zum Forschungsfeld

Stenger, Daniel (2012): Virale Markenkommunikation - Einstellungs- und Verhaltenswirkungen viraler Videos. Dissertation.

Esch, F.-R., Krieger, K. H., & Stenger, D. (2009). Virale Markenkommunikation: vom „trial and error"-Prizip zur wirksamen Kundeninteraktion. Marketing Review St. Gallen, 26(1), 11-16.

Esch, F.-R., Stenger, D., & Gawlowski, D. (2012). Wirkung emotionaler Inhalte in Viraler Markenkommunikation auf Einstellung und Weiterleitungsverhalten in Interaktion mit Markenstärke und Medialer Rezeption. Marketing ZFP, 34(3), 179-195.

Esch, F.-R., Krieger, K. H., & Strödter, K. (2014). Guerilla Marketing und Viral Marketing: Durchbrechen des Gewohnten durch Below-the-Line-Kommunikation. In M. Bruhn, F.-R. Esch, & T. Langner (Eds.), Handbuch Marketingkommunikation (2nd ed., Vol. 2, in print). Wiesbaden: Springer.

Zurück zu Forschungsfelder