Kommentar zur Formel E und der Elektromobilität

In der aktuellen Automobilwoche vom 27.November kommentiert Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch das Engagement der Automobilhersteller in der Formel E. Mit Blick auf die Schwächen wird insbesondere auf die fehlende Emotionalität hingewiesen. Als größte Chancen werden unter anderem die Ansprache jüngerer Zielgruppen identifiziert, sowie die weltweite Präsenz der Rennserie in den Herzen der Großstädte.

Zum vollständigen Artikel

Videos